entwurfsfabrik_Bild_ANGEBOT INTERACTION_

Interaction Design

In meiner Rolle als Interaction Designerin gestalte ich den Dialog zwischen Mensch und Maschine. Mit meiner Arbeit bestimme ich maßgeblich, wie Ihre Kunden Ihre Produkte oder Systeme bedienen bzw. wie sie mit ihnen interagieren. Dabei spielt es keine Rolle, ob ein Produkt digital oder analog funktioniert. Eine Interaktion kann zum Beispiel digital über das grafische Touch-Display eines Smartphones stattfinden oder analog über einen simplen physischen Ein-Aus-Schalter wie den einer Kaffeemaschine. Auch über Sprache oder Gesten können Interaktionen stattfinden. Das Interaction Design (IxD oder ID) verbindet die Disziplinen Design, Technik und Psychologie.

 

Von Interaction Design und Usability

Wie funktioniert ein Produkt oder ein System? Wie verhält es sich in der praktischen Anwendung? Ist es ansprechend gestaltet? Und was ist der konkrete Nutzen für Ihre Zielgruppe? Diese und weitere Fragen sind wesentlich für meine Arbeit.

Maßgeblich für ein gelungenes Interaction Design ist die Usability. Im Rahmen des Designprozesses ist die Usability ein ausschlaggebender Faktor. Kommt der Nutzer schnell und ohne Probleme möglichst intuitiv zum Ziel? Wird der Produktzweck effektiv erfüllt?

Innerhalb des Interaction Designs  beleuchtet die Usability die beste effektive und intuitive Beherrschbarkeit (Gebrauchstauglichkeit) des Produktes  während der Nutzung. Der Nutzer soll ohne große Erklärungen schnell, problemfrei und auf angenehme Weise zum Ziel seiner Absicht kommen. Außerdem wichtig für gelungenes Interaction Design: sämtliche Verhaltensweisen, Emotionen und Gedanken, die der Nutzer hinsichtlich des Produktes aufweist.

 

User Experience als ganzheitliches Nutzererlebnis

Aus der Gesamtheit dieser und weiterer Kriterien ergibt sich die User Experience (UX). Die User-Experience – das ganzheitliche Nutzererlebnis – beinhaltet alle Erfahrungen, die der Nutzer mit Ihrem Produkt macht. Und das vor der Anwendung, während dessen und nach der Anwendung. Bestenfalls verbindet Ihr Kunde mit der Verwendung Ihres Produktes positive Emotionen (Joy of Use).

Als UI/UX-Designerin arbeite ich  holistisch und betrachte die gesamte User Journey mit all ihren Touchpoints. Außerdem analysiere ich die unterschiedlichen Nutzertypen mit ihren spezifischen Eigenschaften und erarbeite gegebenenfalls – mit Ihnen gemeinsam - entsprechende Personas. So erhalte ich gleich zu Beginn des Entwicklungsprozesses ein solides Verständnis darüber, wie die Nutzer mit einem Produkt, einem System oder einer Dienstleistung interagieren und welches seine zentralen Bedürfnisse sind.

 

Praktisches Interaction Design – von der Idee bis zur Umsetzung

Die positive User Experience - das nutzerzentrierte Produkterlebnis  - steht bei allem, was ich tue, im Vordergrund. Deshalb begleite ich den Produktentstehungsprozess von Anfang bis Ende. Da wo nötig, blicke  ich über den Tellerrand des klassischen Interaction Designers hinaus und agiere als User Experience Designerin.

Um relevante Touchpoints der User Journey zu identifizieren, führe ich Recherchen bezüglich vergleichbarer Produkte, Anwendungen und der jeweiligen Zielgruppen durch. Ich analysiere die Ergebnisse und fertige individuelle Konzepte an. Darauf basierend entwickele ich Designvarianten sowie Prototypen. Die Prototypen optimiere ich iterativ mittels User Testing. Danach geht es in die Umsetzung. Hierzu gebe ich mein validiertes Interaktionskonzept an den jeweiligen Spezialisten. Zum Beispiel an den Programmierer, den Ingenieur oder an das Produkt- oder das Visual Design.

Leistungen

Sie bekommen von mir:

Analyse

  • Tätigkeitsanalysen und Analyse der User Journey
  • Definition von Nutzeranforderungen, -ziele
  • Erstellung von Nutzerszenarien und Funktionsbeschreibungen

Konzeption

  • Bedien-Konzepte für die optimale Nutzerführung
  • Unterstützung bei der Konzeption von Personas
  • Erstellung von Storyboards
  • Informations-Architektur: Flowcharts und Wireframes
  • Spezifikationen für Schnittstellen und Zulieferer
  • Modelle: Click Dummies, Mock-ups
  • Dokumentationen

Designleistungen

  • Visual Design der Nutzeroberflächen: Hier Icons, Symbole, Symbolsysteme / -bibliotheken
  • User Interface Design, digital und physikalisch
  • User Experience Design
  • Automotive Experience Design